Erzberg 2005


Vollgas mit kleinen Pannen am Sonntag


Die Anreise: Ja, da heuer der Rudi bei seinem Erz-Konservativen-Goa-Sonnenklangfest den MRB-Bus gebraucht hat erfolgte die Hinreise im Auto. Gary und Ich fuhren am Donnerstag rauf und Harry kam dann am Freitag Vormittag mit dem Anhänger und auch mit meiner Mopette

Iron-Road-Prolog am Freitag: Topfit und Topmotiviert, das Motorrad kam ca. um 10.00 Uhr ging ich nach kleinen technischen Veränderungen an den Start. Wer mich kennt, weiß das meine Mopeds nie ohne Schrauben Startklar sind. Also wurde noch die Gabel höher gestellt und die Übersetzung geändert + lange Kette für High-Speed. Die Übersetzung war dann auf ca. 150 km/h ausgelegt (14:40).    Das Rennen: Zum Glück gibts den Starthügel, denn mit den 4 Gängen und der langen Übers. kann man fast nicht vom Stand wegfahren. Also ich kam Recht gut weg und habe dann auch gleich ordentlich aufgedreht und 2 Leute Überholt. Leider habe ich mich im extremen Staub 2x verirrt (geradeaus weitergefahren) und nahe dem Gipfel meinen Hinterreifen zerstört. Gefühlsmäßig schätzte ich mich auf Rang 300 ein. Geworden wurde ich letztendlich Gesamt 113er.

Iron-Road-Prolog am Samstag: Nicht mehr ganz so fit zwecks der Performance am Vorabend ging ich dennoch mit der alten Kevin Schwatz Devise an den Start: Win or Crash.  Übersetzung noch verkürzt(13:40). Also mehr Biss beim Rennen, da ich am Vortag trotz auswinden des rechten Griffes nicht annähernd Top-Speed erreicht habe. Vom Start weg guter Speed diesmal auch in den Kurven. (neue Reifen) habe ich bei ca. der Hälfte einen überholt und dann den vor mir Startenden eingeholt. Leider fuhr er eine sehr Starke Yamaha 4-Stroke und ich konnte ihn wegen den Staub nicht mehr überholen (140 km/h am Schotter mit 5 Meter Sicht). Geworden bin ich dann 82er. Also: Drinnen sind noch mindestens 15 Sekunden. -->Ich brauche Toms 540er.

Red Bull Hare Scramble: Heuer ging ichs also mit der Motocross an. Ein Nachteil: Unten schwächer und kein E-Start. Das ist am Erzberg existenziell. Und dazu noch mit angefahrenen Reifen und kein Kühlerventilator.

Mein Start erfolgte aus der Reihe2. So gut war ich noch nie. Leider ging es dann nicht so erfolgreich weiter. Ich kann nämlich nie rechtzeitig heimgehen und so hatte ich nur 3 Stunden Schlaf. Auf jeden Fall hatten die einen neuen Steilhang gleich am Anfang und für den habe ich 4 Anläufe gebraucht wobei ich auf Rang 180 zurückgefallen bin. In den 10 Minuten danach kam die große Attacke. Vorgekämpft bis ca. Platz 50. Leider Zeigte mein Pulsmesser dann den magischen Wert 207 und ich musste eine Pause einlegen. (War knapp am krepieren). Dann war ich wieder auf Platz 100. Im Wald hatte dann die Spitzengruppe einen Crash und ich musste ca. eine halbe Stunde warten. Die Streckenposten leiteten dann die Leute die oben warteten um und uns auch. Dabei wurde dann das Rennen für mich irregulär da die 150 oben wartenden alle überholen konnte. Somit war ich dann sehr weit hinten.

Das ganze war ca. nach einer Stunde. Ab diesen Zeitpunkt fuhr ich bei den "Nudlern" mit. Ein paar wollte ich dann überholen weil sie (keine Ahnung warum) nicht weiterfuhren. Dabei hat mich dann einer von vorne angeschrien ???????   Ich sah darin natürlich gleich eine Ungerechtigkeit und fuhr ihn ganz normal nieder. 200 Meter später bemerkte ich dass ich meine 360Euro Pulsuhr verloren hatte. Also ging ich mal auf die Suche. Nach einer dreiviertel Stunde habe ich sie dann gefunden.(Dort wo ich mit dem einen gecrasht bin). Ich fuhr dann noch irgendwie unmotiviert weiter. Zu diesen Zeitpunkt ca. 250er(nach 1 3/4 Stunden) und wurde am Schluss dann noch 90er.

Summarum: Eigentlich nicht schlecht. Nächstes Jahr ist auch noch ein Jahr. Und wie gesagt, der Berg wird ja jedes Jahr kleiner. Hehe

Nächstes Jahr wird hoffentlich auch der Harry wieder dabeisein.

 

Gruß an unsere Nachbarn. Die Tiroler und die Hubsis aus Graz. Wie gesagt: wenn ihr mal in die Gegend kommt dann fahren wir mal miteinander.

Mit dem Streithansl hab ich mich dann auch noch versöhnt!

 

 

Unser Camp

der Berg.

Das Bike vorher

beim Relaxen

auch Gary ist geil auf Fahren

Ein MRB weiß wie man den Grill anheitzt

die Grillerei

 

geile Karre

wenn ich mir das so ansehe...

was ist da interessanter???

Unsere Nachbarn reparieren das Getriebe mit vereinten Kräften

vor dem Hare-Scramble

kurz vor dem Verlusst der Uhr Der Hintererzberg
Nackt den Steilhang rauf "Geflitzt"

der Harry und der Gery, heuer leider nur Zuschauer