Aktuelle Info

MRB Weihnachtsfeier 2017 im Restaurant Schwartz

Kalender

20. MRB Jubiläumstour

Diverse/Bertl&Alex


Mit dabei: Achi, Alex, Bertl, Gustl, Heli, Hörmi, Klaus, Markus, Martin und Mike. Nachreisend mit dem Cabrio Tom und Peda.



Anreise nach Oberösterreich


Bei der heurigen Tour war Treffpunkt in Neuhofen, was bedeutete, die Niederösterreicher mussten am Dienstag den Regen bei der Anreise nach Oberösterreich durchpflügen, damit für den Rest der Tour schönes Wetter herrschte. Keine Problem, wurde beim Martin mit Bier wieder weggespühlt.
Da wir diesmal eine recht große Anzahl an Bikern waren, und die Anzahl der BMW´s sowie Nudler-accessoire´s überhand nahm, mussten wir auch für die entsprechende Sicherheit sorgen... Martin war sichtlich begiestert!


Am Abend bei Martin


Mittwoch - ab nach Südtirol



Bereits vorab machten sich einige MRBs Sorgen über die Teilnahme somancher Rookies bzw. in die Jahre gekommener Bikes. Und so musste es auch kommen, daß unser Gustl schon am Morgen mit seiner altertümlichen BMW mal nicht vom Stand kam. Anschieben! OK - läuft - zumindest 100 m weiter als schon mal jemand aufgeben mussten. Beim ersten Bahnschranken, knappe 500m nach dem Start war dann doch Schluss für die Batterie von Gustl´s BMW. Zum Glück direkt vor einer Bike-Werkstatt. Batterie getauscht und mit gut einer Stunde Verstätung aufgebrochen. Wollten wir nicht um 11:00 in Kitzbühl sein? Naja Hörmi ist das schon gewohnt...




Mit etwas Verspätung und Stau durch Kitzbühl Mittagessen und Treffen mit Hörmi ging es weiter bei wunderschönen Wetter Richtung Brenner. Vor dem Brenner war noch eine kurze Reperatur bei Bertls Bike notwendig. gebrochene Sicherung.
Endlich in Südtirol angekommen, konnten wir auch schon den ersten Pass bezwingen, das Penser Joch.
Scheinbar sind dort die Marder recht flott oder Gustl´s BMW zu langsam. Jedenfalls war das Zündkabel vom rechten Zylinder ab... schon wieder eine Reperatur. Hoffentlich haben wir nicht noch mehr Pannen, sonst müssen wir das nächste mal den Lumpensammler mit dem Cabrio gleich am ersten Tag bestellen.
Nach 450km Anreise nach Cavalese konnten wir im Quartier für die nächsten drei Tage einchecken und uns auf Futtersuche begeben. Das Stammlokal war schnell gefunden, eine Pizzeria gleich neben dem Hotel.





Donnerstag - eine Runde über den Gardasee



Am nächsten Tag stand der Mendel Pass am Programm. Danach ging es Richtung Gardasee.
Nach einer gemütlichen Rast in Riva del Garda ging es weiter über den Passo Manghen zurück nach Cavalese.
Unglaublich das man in so einer steilen Felswand eine Strasse bauen kann.
Zu unseren bisherigen 8 Bikes gesellten sich am Abend noch Mike und Klaus dazu und so konnten wir die Ortschaft Cavalese genauer erkunden. Fanden aber doch wieder eine Pizzeria.



Freitag - Tag der Pässe



Pass Rolle
Essen in Arabba
Tom und Peda kommen nach



Samstag - ab Richtung Slowenien



Log Pod Mangartom



Sonntag - ab nach Hause