29.10.2005 - Tauchen Grundlsee - Canyons
Taucher: Tom und Martin



Nachdem uns der Oktober ganz schön verwöhnt mit dem Wetter, haben Tom und ich beschlossen, uns heuer nochmals in die Tiefen des Grundlsees zu begeben. Tom wollte mal was neues sehen, und so beschoss man alsbald, sich die Canyons in der Nähe des Postheims in Grundlsee anzusehen. Außerdem hatte ich noch eine Rechnung mit diesem Tauchplatz offen - einen Jacket-Defekt vor zwei Jahren in 20m Tiefe.

Am Parkplatz angekommen, sahen wir schon drei Autos stehen - drei Slowaken, also hieß es Autoschlüssel mitnehmen, und nicht wie sonst am Reifen verstecken. Außerdem waren sie auch gerade beim Aufbauen, daher vermuteten wir, dass es einen Massenandrang unter Wasser gibt. Also, Teppich aufbreiten, anziehen und rein ins traumhafte Wasser - mit umwerfenden Sichtweiten bis zu 10m. Die Canyons beginnen dann ab ca. 8m und fallen in Richtung Seemitte bis in große Tiefen ab. Wir tauchten linker Schulter über vier, fünf Canyons in ca. 15m, bis wir nach rechts abdrehten und knapp unter 30m abtauchten. Der Anblick der Canyons war sehr unheimlich, da sie da unten schon Vertiefungen bis zu mehreren Metern haben, und noch dazu fast kein Licht mehr vorhanden war. Plötzlich machte sich bei mir aber ein Vereiser bemerkbar, und mein Regler begann bei einer Wassertemperatur von 6°C und einer Tiefe von 29m leicht abzublasen. Auch ein rascher Aufstieg um ein paar Meter hatte keinen Sinn mehr, und so musste mir Tom meinen Abgang an der Flasche abdrehen. Dafür dass es der erste Vereiser war, den wir hatten, haben wir diesen perfekt gemeistert.

Wir stiegen dann auf ca. 15m auf, und öffneten wieder meine Flasche. Der Vereiser war weg und so konnten wir den Tauchgang genüsslich in geringerer Tiefe fortsetzten. Wir sahen noch eine kleine Müllhalde, einen großen Haufen Holzstämme (wahrscheinlich von eine Lawine), und auch noch ein Paar Forellen. Wir konnten noch ein paar nette Fotos schießen, und beendeten unseren Tauchgang nach 38 Minuten.

Oben angekommen sahen wir, dass die Slowaken noch immer beim Anziehen sind...
Da haben wir ein ganz anderes Motto: "Wenn man schneller im Wasser ist, dann hat man hinterher mehr Zeit fürs Deko-Bier"
[< Previous] [Next >]
of 3
DSC03753.JPG
DSC03753.JPG
DSC03754.JPG
DSC03754.JPG
DSC03755.JPG
DSC03755.JPG
DSC03757.JPG
DSC03757.JPG
DSC03758.JPG
DSC03758.JPG
DSC03759.JPG
DSC03759.JPG
DSC03760.JPG
DSC03760.JPG
DSC03761.JPG
DSC03761.JPG
DSC03762.JPG
DSC03762.JPG
DSC03763.JPG
DSC03763.JPG
DSC03764.JPG
DSC03764.JPG
DSC03765.JPG
DSC03765.JPG
DSC03766.JPG
DSC03766.JPG
DSC03767.JPG
DSC03767.JPG
DSC03768.JPG
DSC03768.JPG
[< Previous] [Next >]
of 3


Generated with Arles Image Web Page Creator